Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   19.05.14 20:42
    Hallo Elke, wie man lies
   19.05.14 20:43
    Hallo Elke, wie man lies
   20.05.14 10:25
    Elke du rockst das, es M
   21.05.14 12:42
    Go Elke go!!{Emotic(rock
   21.05.14 13:20
    ... Du hast es gleich ge
   21.05.14 13:20
    ... Du hast es gleich ge

http://myblog.de/elke-auf-dem-jakobsweg

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und wenn du denkst, es geht nicht mehr- kommt von irgendwo ein Martin her. Der war genau so kaputt wie ich, musste aber nur noch vier Kilometer. Die sind wir dann zusammen gegangen und das war richtig gut. Irgendwie ging die zeit beim quatschen schneller vorbei. Ich bin also jetzt tatsächlich im Hotel angekommen und habe festgestellt: man/Frau hat immer genau so viel kraft wie nötig! Habe mir ein kaltes Bier mit aufs Zimmer genommen, werde wie immer gleich Wäsche waschen (habe heute das Gefühl, ich stinke wie ein (nasser) Puma) und dann gaaaanz lange und heiß duschen! Wie geil ist das denn??? Dinner at eight o clock!☺️☺️☺️
20.5.14 16:43


Werbung


Mittagspause und viele eindrücke: 1. es regnet. 2. meine rechte Wade tut weh- aber wer braucht schon Waden- vor allem rechte! 3. es ist absolut schwachsinnig, so kurz vorm Ziel die längste Tagesetappe einzubauen. 4. Die Bereitschaft, an der Straße einfach mal den Daumen hochzuhalten, wächst von Sekunde zu Sekunde... 5. die meisten Leute unterwegs humpeln allmählich. 6. Die Kilometersteine liegen gefühlt immer weiter auseinander. 7. Es ist unglaublich frustrierend, von einer französche Volks-oder Kirchenlieder singenden Omi überholt zu werden!!! Genug gejammert- ich bin mir sicher, dass ich die letzten 11 Kilometer heute auch noch zu Fuß schaffe! In diesem Sinne- bis denn!😘
20.5.14 13:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung